Up

Sitemap
 
Contact

Snapshots

 
E

N

G

L

I

S

H
Home
Hiking
Walks
Infos
Transport
Imagemap
Links
GPS
UK_flag Summary
 
D

E

U

T

S

C

H
Home
Wandern
Spazieren
Infos
Transport
Imagemap
Links
GPS
D_flag Summary
 
reisen.ch - das Reiseportal der Schweiz
Schweizer Seiten

ISOS
Ortsbilder
Heritage sites

Chamoson, Ovronnaz

Wir hatten ein Chalet in Mayens de Chamoson gemietet. Das Dorf zieht sich über den ganzen Hang oberhalb Chamoson mit seinen Rebbergen hin, bebaut mit heimeligen Chalets. Nach überqueren der Kuppe gelangt man nach Ovronnaz, einem Ferienort mit dem bekannten Thermalbad und Wintersporteinrichtungen. Eine Sesselbahn (In Betrieb während Hauptsaison, im Sommer ca Mitte Juli bis Oktober) führt hinauf nach Bougnone(1939 m) mit weiteren Wandermöglichkeiten, unter anderem zur Rambert Hütte.

Für Wanderfreunde steht ein interessantes Wandernetz zur Verfügung. Zwischen Leytron und Ovronnaz, bezw. zwischen Sion und Mayens de Chamoson fährt ein Postauto.

Ein Muss ist wohl die Ardeve Tour. Von der lieblichen Kapelle in Mayon de Chamoson (Bus Halt) zum Aussichtspunkt (hier beginnt der Abstieg nach Chamoson) und zurück braucht man etwa 2.5 Stunden. Der Ausblick beim Felsbrocken ist eindrücklich.
kapelle.JPG (54730 Byte) Chappelle,
Ardeve
tour.JPG (81259 Byte) Mayens de Chamoson
Chamosentze
weinberge.JPG (73481 Byte) Weinberge
Ein etwas anstrengenderer Ausflug ist derjenige nach Chomosentze. Von der Kapelle bei Mayon de Chamoson wählen wir den Weg rechts, er führt leicht ansteigend hinauf nach Patier, dann einer alten Wasserfassung (Bisse) entlang zur Stelle wo das Wasser gefasst wurde. Zum überqueren des Bachs Grand Tsène (nach der Vereinigung mit dem Torrent de Cry mündet er in den La Losentse) mussten wir die Schuhe ausziehen. Auf der anderen Seite geht's dann steil hinauf dem Grat entlang und zur Alphütte.
wasserfassung.JPG (84308 Byte) Track to Chamosentze
der alten "Bisse" entlang
hautdecrie.JPG (73440 Byte) Chamosentze,
Haut de Cry

Bemerkenswert ist hier, wie anderen Orten, wie vor langer Zeit überall in weiser Planung Wasser gefasst, über kilometerlange natürliche und künstliche Kanäle auf die regenarmen Aecker geleitet wurde. Die Nutzung des Wassers wurde in einem ausgeklügelten System geregelt. 
Für Wanderungen im Kanton Wallis entlang von "Bissen" gibt es eine spezielle Broschüre.
Von Chamosentze nach Loutse besteht ein bequemer Fahrweg. Dann wiederum führt der Wanderweg, dem Skilift entlang, steil hinunter. Diese Tour "kostet" etwa 2 mal 2.5 Stunden..

 

Ovronnaz - Bougnone: Bis nach Saille ist dies der gleiche Weg wie zur Rambert - Hütte. Der herrliche Wanderweg beginnt in der Nähe des "Centre sportif". Er verläuft parallel zum Bach und Bäume spenden etwas Schatten. Später, wenn wir etwas Höhe gewonnen haben wird's etwas kühler und der Weg wird schmaler.
Saille_Bougnone.jpg (120296 Byte)Bei der Alp Saille wenden wir uns nach links. Geradeaus würden wir nach etwa 2 Stunden die Rambert Hütte erreichen.
Der kürzeste Weg zurück nach Ovronnaz ist über Odonne. Der Wanderweg ist etwas steil, Petit Muveran die Fahrstrasse ist etwas zahmer, dafür etwas länger.
Natürlich gibt's noch den Sessellift (In Betrieb Juli bis September).
Längere Wanderungen mit Ausgangspunkt Ovronnaz: zur Lac Derborance, Grand MuveranRambert-Hütte am Grand Muverans oder ins Derborence-Tal (6 Stunden. Postauto nach Sion 16:30 h, Juli bis Sept).

Viele älteren Städtchen im Tal laden zu einem Besuch ein.
So zum Beispiel Saillon, inmitten von Rebbergen. 

SaillonDer Hügel ist unübersehbar. Teile der Stadtmauer bilden die Aussenmauern für die Häuser innerhalb des alten Städtchens. Der Turm kann durch eine enge Wendeltreppe bestiegen werden. Sie werden mit eindrücklichem Ausblick belohnt. Vielleicht probieren Sie die Weine besser nach der Besteigung.

 

Up ]