Up

Sitemap
 
Contact

Snapshots

 
E

N

G

L

I

S

H
Home
Hiking
Walks
Infos
Transport
Imagemap
Links
GPS
UK_flag Summary
 
D

E

U

T

S

C

H
Home
Wandern
Spazieren
Infos
Transport
Imagemap
Links
GPS
D_flag Summary
 
reisen.ch - das Reiseportal der Schweiz
Schweizer Seiten

ISOS
Ortsbilder
Heritage sites

Luzern

Verkehrshaus: Nicht nur die Ausstellung an sich ist interessant, auch der Weg dorthin. Es bestehen Bus - und Schiffverbindungen. Warum aber nicht dorthin spazieren, etwa 1 Std. bequem entlang dem See?

Panorama: Dies ist etwas Besonderes, man erhält eine dreidimensionale Rundsicht von der Situation, als General Bourbaki Asyl erhielt von der damals jungen Nation Schweiz. Das grosse, Rundgemälde befindet sich in der Nähe des Löwendenkmals und des Gletschergartens (vor nur ein paar tausend Jahren befand sich Luzern noch unter einem Gletscher). Das Alpine Museum ist ebenfalls einen Besuch wert. Der Spiegelsaal ist nicht nur für Kinder lustig.
Von hier ist's ein kurzer Weg zur Museggmauer.

Spreuerbruecke:   Fast alle schreiten vermutlich über die weltbekannte Kappellbrücke. Doch nicht weit davon, etwas Reuss abwärts befindet sich eine weitere, etwas kleinere Brücke. Die Bilder handeln vom Tod und von Seelen.

Bummel zum Tribschenhorn: Ein weiterer herrlicher Spaziergang dem See Ufer entlang . Ausgangsort sind KKL, Bahnhof, oder Tourbus Parkplatz.

 

Museggmauer

Wahrscheinlich den besten Eindruck von Luzern erhält man beim Spazieren entlang dieser Mauer. 

Musegg wall

Maennliturm

Musegg: Vom Bahnhof, auf der anderen Seite der Reuss erblickt man einige Türme von der alten Befestigung der Stadt. Der Schirmerturm rechts und der Männliturm ganz links können normalerweise bestiegen werden.
An der Mauer trifft man auf grosse schwarze Vögel mit grau melierten Köpfen. Sie sind verwandt mit den Pilatus Dohlen und brüten in den Musegg Mauern.

Das Besteigen der Türme lohnt sich schon der Aussicht wegen. Die Treppen entsprechen allerdings nicht dem heutigen Standard, darum: langsam. 
Auf dem Männliturm geniesst man nicht nur freie Sicht. Nicht ein kleines Männlein, sondern ein  grosser Ritter beschützt uns.

Bei der Spreuerbrücke generiert ein kleines Kraftwerk elektrische Energie. Das heutige Anlage ist noch jung, aber bereits im 8. Jahrhundert wurde hier Wasserkraft für das Kloster benutzt.
Vor einigen Jahren stimmte bei einer Volksabstimmung die Mehrheit der Renovation des alten Kraftwerks zu, trotz der relativ langen Amortisationszeit. Wenn Sie Mühe haben, das Kraftwerk auszumachen, zeigt das, dass die Ingenieure ihren Job gut machten...

Spreuer Bruecke Spreuer Bruecke, water control for hydro power plant
Reuss vom Männliturm aus Wehr

Back to Top of page

Spreuerbruecke

Nicht nur die Kappellbrücke ist ein Besuch wert. Während jene Bilder von Kriegen und Geschichte erzählen, sind wir hier mit der Philosophie über das Sterben konfrontiert und mit der Tatsache dass alle einmal zu gehen haben.

"Totentanz" Bilder unter dem Dach der Brücke. Etwas Bedrückend, aber vielleicht nicht schlecht wieder einmal zu denken...

Totentanz picture in ceiling of Spreuer Bruecke Obwohl ich eine Königin bin, sogar eine römische, wenn der Tod kommt, bleibt nur noch der Name
Totentanz picture in ceiling of Spreuer Bruecke Was nützt mir Königreich, Reichtum, Einfluss, Macht: wenn die Totenglocken läuten habe ich zu verschwinden.
Link zu Stadtarchiv Luzern (Spreuerbrücke, alle Bilder):
http://www.stadtluzern.ch/de/dokumente/fotoalbum/?action=showgallery&galid=4495

Back to Top of page

Bummel zum Tribschenhorn

Dieser Spaziergang (ca. 90 Minuten Hin/Zurück) zum Tribschenhorn entlang dem See Ufer ist herrlich. Zum Teil führt der Gehweg über Brücken, die die Werftanlage der SGV (Schiffahrts Gesellschaft Vierwaldstättersee) überspannt. Der beste Platz um eine Sicht aus der Vogelschau über die Dampfschiff-Flotte zu erhalten! Der Wanderweg führt weiter, an öffentlichem Badestrand und Sportfeldern vorbei zum kleinen Hügel auf dem Tribschenhorn mit dem Richard Wagner Museum.

Up ]