Up ] Horgenberg ]

Sitemap
 
Contact
 

Snapshots

 
E Home
N Hiking
G Walks
L Infos
I Transport
S Imagemap
H Links
  GPS
UK_flag Summary
 
D Home
E Wandern
U Spazieren
T Infos
S Transport
C Imagemap
H Links
  GPS
D_flag Summary
 
reisen.ch - das Reiseportal der Schweiz
Schweizer Seiten

ISOS
Ortsbilder
Heritage sites

 

Zürich

Einige Vorschläge

Walking tours: Es werden verschiedene Stadt Touren angeboten. Auskünfte bei Zürich Tourismus (Nähe Ende der Billett Verkaufshalle im Hauptbahnhof)

Kurztour Direkt auf der gegenüberliegenden Seite der Limmat befindet sich eine romantische Standseilbahn. In kürzester Zeit gelangt man zur Universitäts- Terrasse hinauf mit herrlichem Ausblick.

Kunst bei der Stadtpolizei Warum nicht ein Besuch in der nahe gelegenen Polizei Station? Sie ist etwa 200 m vom Hauptbahnhof am "Bahnhof Quai" (nicht Bahnhofstrasse) nahe der Limmat.
Die Eingangshalle ist einmalig. Der Raum besteht aus Bögen und Säulen und die Decke wurde durch  Augusto Giacometti  gemalt. Man wird an 1001 Nacht erinnert. Uebrigens, im benachbarten Parkhaus "Urania" befindet sich ein Internet Cafe und eine Pizzeria.

Landesmuseum:
Gegenüber dem Hauptbahnhof im burgartigen Gebäude ist das Schweizerische Landes (National) Museum untergebracht mit einer breiten Palette von Ausstellungsgut aus der ganzen Schweiz.

Rapperswil-Steg. Mountaintop is BachtelRapperswil: Die Rosenstadt mit ihrem dominierenden Schloss ist ein hübsches Städtchen und einen Besuch wert. Es kann erreicht werden per Kurs-Schiff oder Bahn. Einladend ist der Wanderweg von Pfäffikon über den Holzsteg 1 Std.); er ist Teil des Jakobsweges. Rapperswil hat etliche Restaurants, man vergesse den Gang hinauf zum Schloss nicht.

GPX-Route Pfaffikon-Rapperswil.
Aktiv-Link: 
http://map.search.ch/d/tfimta2mz

 


Lindt Schokoladen Shop: Fabrikladen in Kilchberg am Zürichsee, Seestr 204 
ist geöffnet von 10:00 - 17:00 Uhr, Mo ... Fr.
www.lindt.ch Link "Lindt shop" klicken.
Vom Bahnhof Kilchberg (Linien S8 und S24) , ca 30 Min. Richtung See hinunter (Hotel Löwen, Schiffsteg), dann südlich entlang Seestrasse. Oder vom Schiffsteg Kilchberg, ca 20 Min südlich entlang Seestrasse. Oder Bus 165 ex Bürkliplatz.

Albis: Die Bergkette ist sehr leicht erreichbar bei Benutzung der Bahn zum Uetliberg. Der Bahnsteig zu diesen Zügen befindet sich im Untergeschoss des Hauptbahnhofs.

Horgenberg: Dieses Gebiet mit den sanften Hügeln ist der Ort wo Johanna Spyri, die Verfasserin von "Heidi" und anderen Büchern aufwuchs. Das kleine Dorf Hirzel ist Johanna Spyri's Geburtsort. Das alte Schulhaus beherbergt ein kleines Museum.

Kurztour

Polybahn at halfway

Zuerich from Poly terrace

Polybahn:   Die kleine Bergbahn befindet sich beim Central, wenige Schritte vom Hauptbahnhof.

Zum "Central" gelangt man, nach durchqueren der Bahnhofhalle mit den Billett Schaltern (am Ende ist "Zürich Tourismus"). Dann in der gleichen Richtung weiter. Nach überqueren der Limmat sind wir beim Central mit den Tram Haltestellen. Die Polybahn befindet sich in einem der Gebäude. 
Die Bahn funktioniert automatisch. Ticket lösen am Automat (1.20 Fr.), platz nehmen, und in kurzer Zeit ist man oben auf dem Hügel mit Ausblick über Zürich.
Der Terrasse entlang nach etwa 200 m führt ein Weg hinunter ins Niederdorf.

Auf der Terrasse bieten sich mehrere Museen (Mo geschlossem) für einen Besuch an, auch die ETH-Bibliothek (So geschlossen). Der Eintritt ist frei.

Back to Top of page

Eingangshalle Stadtpolizei

Augusto Giacometti wurde 1877 in Stampa, Bergell geboren (Stampa ist an Weg St. Moritz - Maloja Pass - Chiavenna/Italien, etwa 6 km von der Italienischen Grenze). Er lebte in Zuerich von 1915 bis zu seinem Tod 1947.
Er malte auch die Bögen im nahen Landesmuseum und Glasfenster in Kirchen in Chur, Davos, Küblis, Zürich (Fraumünster, Grossmünster, Wasserkirche).

 

Ceiling in main police station Ceiling in main police station
Decke in der Eingangshalle der Stadtpolizei, 
Maler: Augusto Giacometti

Back to Top of page

Albis

Siehe auch Wanderung zum Albishorn in Seite Baar-Kappel-Albis.

Uetliberg-Felsenegg-Buchenegg: (etwa 2 Std.) 

Sicht vom Albis nach Zürich Sicht vom Albis nach Zuerich
Albis km  Std.
Zuerich-Uetliberg (Bahn)    
Uetliberg-Felsenegg-(Buchenegg) 4.5 (6) 1.25 (2)
Felsenegg-Adliswil (Seilbahn)-
Adliswil-Zuerich (Bahn)
   

Einmal hier oben, werden wir mit bequemen und schönen Wanderungen belohnt. Nach dem verlassen des Zuges sollten Sie die Aussichtsplattform besuchen.
Der Weg dem Albis Kamm entlang bietet immer wieder herrliche Ausblicke, sei es Richtung Zürich, den See, oder in die Berge der Innerschweiz.
Verteilt entlang dem Weg sind etwa 6 Restaurants. 

Bei der Felsenegg (natürlich auch mit Restaurant) befindet sich eine Seilbahn hinunter nach Adliswil. Dort bietet sich die Bahnlinie "Sihltalbahn" an zur Rückfahrt nach Zürich. Ein gepflegter Wanderweg steht ebenfalls zur Verfügung.

Auf der Buchenegg befinden sich gleich zwei Restaurants. Chnusperhüsli (früher Näfenhaus) wird Sie freuen, wenn Sie Märchen mögen. Der "Stall der glücklichen Hühner" ist mit viel Liebe dekoriert mit Hexen in den Deckenbalken und Hunderten von (Stroh) Hühnern.

Falls Sie zu Fuss auf den Uetliberg wollen: ein guter Wanderweg führt von der Triemli oder Albisgüetli Tram Haltestelle hinauf.

Falls Sie den PKW benutzen möchten, dann sind Buchenegg oder die Albis Pass Höhe (+ 1 Std.) gute Ausgangspunkte.

Der Weg zwischen Buchenegg und Uetliberg ist ein Planetenweg. Auf Tafeln  wird unser Planetensystem erklärt und mit der masstäblichen Darstellung erhält man eine Idee über die Distanzen im Universum und die Grösse der Planeten.

Es stehen viele Möglichkeiten offen für verschieden lange Wanderungen und für jeden Geschmack. Für eine tolle Aussicht lohnt sich der halbstündige Weg vom Albispass (Postauto) zur Hochwacht mit riesigen Aussichtsturm. Ein Unterstand, Tische und eine Feuerstelle können benutzt werden. 
Zusätzliche 50 Minuten würden bis zum Albishorn (siehe Baar-Kappel) benötigt.
Der Weg führt an einer Kuppe vorbei, mit der Ruine Schnabelburg zuoberst (steiler Pfad). Sie beherrschte im Mittelalter den Uebergang des Saumweges Zürich (via Langnau) nach Zug.
Kurz darauf folgt der steile Aufstieg zum Bürglenstutz, dem höchsten Punkt in der Albiskette (915 m).

Im nahen Langnau lädt der Tierpark ein mit verschiedenen Tieren und schönen Spazierwegen.
lang1.JPG (22082 Byte) lanh2.JPG (25463 Byte) lang3.JPG (21549 Byte) Langnau
Tierpark

Back to Top of page

 

Up ] Horgenberg ]